Fiona Schröder

 Paderborn Cycling

Summary

Mein Name ist Fiona Schröder, ich bin 21 Jahre alt und im Rennradsport aktiv. Im Dezember 2019 begann ich mit dem Leistungssport und entwickelte mich in kurzer Zeit bis zur Fahrerin in einem eCycling-Profiteam. Das ist auch das Ziel für "draußen".

Description

Im Dezember 2019 begann ich bei Zwiftrennen mit dem Leistungssport. Als Kategorie-B-Fahrerin war zunächst das Ziel, Erfahrung zu sammeln und Spaß am strukturierten Training zu haben. Währenddessen nahm ich an der German Cycling Academy teil (ähnlich zur Zwift Academy). Im Februar 2020 bekam ich dann eine Einladung zum Finale, das im Rahmenprogramm der UCI Bahnweltmeisterschaften in Berlin ausgetragen wurde.

Nach meinem ersten Trainingslager mit meinem Trainer und seinem Team auf Mallorca, startete ich im März beim ersten nationalen Straßenrennen in Herford und konnte das Rennen mit der Spitzengruppe auf dem 12. Platz beenden.

Anschließend wurden alle nationalen Rennen auf Grund von Covid19 abgesagt, sodass mein neues Ziel war, bei den Zwift Pro/Am-Invitational Rennen (Profiliga auf Zwift) starten zu dürfen.

Im Mai war es so weit. Mit dem Team Fearless fuhr ich in der Mai-Serie mit.

Das erste Rennen (Bergetappe) beendete ich in der TOP30, das zweite (Kriterium) mit der ersten Gruppe auf dem 18. Platz.

Zur gleichen Zeit wurde die virtuelle Bundesliga „GCA-Liga“ ins Leben gerufen, die aus 5 Etappen bestand. Ich konnte alle in den TOP10 beenden und kam am Ende auf den Gesamtrang 7.

Ebenso fuhr ich in der USA Cycling League (bestes Resultat Platz 7).

Dabei wurde das Team “Saris + The Pro’s Closet“, ein amerikanisches Zwift-Profiteam auf mich aufmerksam. Ende September 2020 wechselte ich schließlich in das Team kann so die internationalen Kontakte und Rennen weiter ausbauen.

Als die Rennsaison wiedergestartet wurde, konnte ich bei einem Einzelzeitfahren einen zweiten Platz erzielen und bei zwei Straßenrennen Platz 5 und 12.

In der kommenden Saison werde ich mit dem Kieler RV in der Bundesliga starten und internationale Rennen in ganz Europa fahren.

Meine Stärken liegen beim Zeitfahren, attackieren und Ausreißergruppen initiieren, was im Rennen immer wieder für Aufmerksamkeit sorgt.

Ich betrachte mich als engagierte, zielorientierte, aber ausgeglichene Teamplayerin.

Mein größter Traum ist es, in einem World Tour Team zu fahren und dort dem Team so viel es geht helfen zu können.

Reach / Links

Key figures for sponsors

Durch die regelmäßige Teilnahme an international live gestreamten Events (hauptsächlich auf YouTube und Facebook), gibt es die Möglichkeit, durch den stark aufstrebenden E-Sports im Bereich Radsport, Aufmerksamkeit zu bekommen und die neue Disziplin zu fördern.

Ebenso werde ich nächste Saison in der Straßen-Bundesliga starten, was durch die regelmäßige Berichterstattung des NDR begleitet werden wird. Hinzu kommt die Möglichkeit, bereits bei internationalen Rennen zu starten.

Außerdem bin ich auf den Social Media Kanälen (Instagram, Facebook) aktiv.